Portrait

Die Schweizer Vereinigung der Women in Neurology (WIN) wurde am 12. Februar 2020 in Olten gegründet. Sie vertritt als Kommission der Schweizerischen Neurologischen Gesellschaft die Interessen aller weiblichen Ärzte in Weiterbildung zum Facharzt für Neurologie und aller Neurologinnen mit dem Ziel, die Karrieremöglichkeiten für Frauen in der Neurologie zu unterstützen und zu stärken. 

WIN bietet eine Plattform, um mit anderen Kolleginnen aus der ganzen Schweiz in Kontakt zu treten und einen Austausch bereits zu einem frühen Zeitpunkt in der Karriere zu fördern. Die Aktivitäten werden vom Vorstand gesteuert. 


Die Interessen der Women in Neurology werden durch ein Mitglied des WIN-Vorstands innerhalb des Vorstands der Schweizerischen Neurologischen Gesellschaft repräsentiert. Desweiteren ist jeweils ein Mitglied des WIN-Vorstandes in der Schweizerischen Gesellschaft für klinische Neurophysiologie, in der Schweizerischen Hirnschlag Gesellschaft, in der Schweizerischen Multiple Sklerose Gesellschaft und in der Schweizerischen Epilepsieliga im Vorstand vertreten. Die WIN ist auch am Netzwerk der Swiss Federation of Clinical Neuro-Societies (SFCNS) beteiligt mit dem Ziel einer einheitlichen Stimme über die Grenzen der Disziplinen hinweg. Während der jährlichen Kongresse der Schweizerischen Neurologischen Gesellschaft organisiert die WIN ein Forum, um wichtige Angelegenheiten zu diskutieren und sich für die Zukunft zu positionieren.


Eine Mitgliedschaft in der Schweizer Vereinigung der Women in Neurology (WIN) setzt eine Mitgliedschaft in der Schweizerischen Neurologischen Gesellschaft (SNG) voraus.